Engineering verfahrenstechnischer Anlagen: Praxishandbuch by Klaus H. Weber

By Klaus H. Weber

Das Engineering beinhaltet die ganzheitliche technische Planung einer Anlage. Die gesamten Engineeringkosten machen bei Anlageninvestitionen ca. 15 bis 30 Prozent der Investitionskosten aus. Dabei liefert das Engineering die foundation, um die Investitionsentscheidung begründet herbeizuführen sowie die Anlage wirtschaftlich und zielgerecht zu errichten, in Betrieb zu nehmen und zu betreiben. Das Engineering beeinflusst somit erheblich die Gesamtkosten des Projektes und die Wirtschaftlichkeit des späteren Betriebs.

Das Buch strukturiert den gesamten Engineeringprozess anhand eines Phasenmodells. Es ist eine praktische Handlungsanleitung für jeden, der Anlagenprojekte abwickelt und insbesondere am Engineering mitwirkt.

Zahlreiche Checklisten, Templates und Praxisbeispiele weisen den Weg zur erfolgreichen Anlagenplanung sowie Zeit- und Kosteneinsparung.

Das Buch ist in einer Reihe mit den bewährten Praxishandbüchern des Autors zur Inbetriebnahme bzw. Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen zu sehen.

Show description

Read or Download Engineering verfahrenstechnischer Anlagen: Praxishandbuch mit Checklisten und Beispielen PDF

Best industrial engineering books

Adsorption Technology & Design

Adsorption is of substantial commercial value and is an immense a part of many alternative techniques through the chemical and procedure industries, together with many reactions - chemical and bio-chemical, purification and filtration, fuel and liquid processing and catalysis. Adsorption is a posh approach and this makes the proper layout and implementation of its operation all of the extra severe.

Statistical Quality Control for the Six Sigma Green Belt

This publication specializes in statistical qc (SQC), and covers such issues as: sampling, procedure set-up/verification and pre-control, regulate charts for variables and attributes, cumulative sum and exponentially weighted relocating typical regulate charts, strategy potential indices, size structures research, and recognition sampling.

Industrial biotechnology: sustainable production and bioresource utilization

"This vital new e-book covers contemporary developments, recommendations, and applied sciences in commercial biotechnology, particularly addressing the appliance of varied biomolecules in commercial creation and in cleansing and environmental remediation sectors. "-- summary: "This vital new publication covers contemporary developments, techniques, and applied sciences in business biotechnology, particularly addressing the applying of assorted biomolecules in business creation and in cleansing and environmental remediation sectors.

Extra resources for Engineering verfahrenstechnischer Anlagen: Praxishandbuch mit Checklisten und Beispielen

Example text

R. erfolgreicher gerecht werden. Die Erfahrung im täglichen Leben zeigt: Wer seine Verantwortung genau kennt sowie bewusst fühlt und versteht, wird sie auch ein Stück gewissenhafter, selbstbewusster und erfolgreicher wahrnehmen. Zugleich wissen auch die Anderen, wer für den definierten Erfolg verantwortlich ist und wer nicht. x die mitwirkenden Personen wissen, was sie im Rahmen ihrer Verantwortung und Zuständigkeiten tun und entscheiden können und was ihnen nicht erlaubt ist. Dabei gilt es nicht nur Kompetenzüberschreitungen zu vermeiden, sondern auch ein selbständiges Handeln und Entscheiden zu unterstützen.

Mängel beim Identifizieren, Zuordnen und Wiederfinden von Dokumenten, auf die in so genannten Basisdokumenten (z. B. Qualifizierungs- und Validierungsdokumente) verwiesen bzw. referenziert wird.  Informationsverluste und Risikoerhöhung an Schnittstellen (z. B. zwischen Basic-/ Detailengineering oder Engineering/Montage oder Engineering/Inbetriebnahme) durch Anwendung von ungeeigneten, nichteindeutigen Darstellungsformen bzw. Dokumentenarten.  Nutzung nicht geprüfter und/oder nicht freigegebener und somit nicht qualitätsgeprüfter und/oder nicht autorisierter Dokumente.

11. Projektvorgänge transparent machen und Projektsteuerung effektiv organisieren. These: Projektvorgänge transparent machen bedeutet, sie für das Management nachvollziehbar und kontrollierbar zu machen. Nur so kann das Risiko abgeschätzt und die Projektsteuerung erfolgreich realisiert werden. 22 1 Phasenmodell der Anlagen-Projektabwicklung Tab. 2 (Fortsetzung) 12. Regelmäßige Detail- und Vorort-Inspektionen durch den Projektleiter sowie den Bau- bzw. Inbetriebnahmeleiter. These: Wer sich immer nur auf die Informationen Anderer verlässt und sich kein eigenes Bild macht, läuft Gefahr, früher oder später Fehlentscheidungen zu treffen.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 36 votes