Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung by Wolfgang Kilger, Jochen R. Pampel, Kurt Vikas

By Wolfgang Kilger, Jochen R. Pampel, Kurt Vikas

Mit der thirteen. Auflage der "Flexiblen Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung" wird der zukunftsweisende Weg Wolfgang Kilgers für praxisgerechtes Kosten- und Erlösmanagement konsequent weiter geführt.

Vollständig aktualisiert bietet dieses Standardwerk den cutting-edge einer modernen Plankosten- und Deckungsbeitragsrechnung. Ohne die bewährte Grundstruktur zu verändern, gehen Kurt Vikas und Jochen Pampel auf alle wichtigen aktuellen Entwicklungen ein. Schwerpunkte der Überarbeitung: Die Aufnahme neuester relevanter Entwicklungen im Rechnungswesen und Controlling aus Unternehmenspraxis und Theorie in der Einführung; die Herauslösung des bewährten Modellbetriebes aus dem laufenden textual content und komprimierte Darstellung und Erläuterung des Zahlenflusses in einem eigenen Kapitel; die Übernahme des von Kurt Vikas entwickelten, geschlossenen und abstimmfähigen Zahlenmodells für eine Grenzplankosten- und Deckungsbeitragsrechnung „QUATTRO“ zur Abrundung der Lehrbuchfunktion sowie die geänderten Anforderungen durch neue Rechnungslegungsvorschriften.

Show description

Read or Download Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung PDF

Best managerial books

Strategic Business Tax Planning, Second Edition

Strategic company Tax making plans, moment variation is the definitive guide on company tax making plans, skipping the pointless and minute taxation information and focusing as a substitute at the mammoth photograph in taxes. equipped round company strategies, this reader-friendly consultant indicates you the way to optimally positioned tax administration ideas to paintings on your enterprise.

Single Point of Failure: The 10 Essential Laws of Supply Chain Risk Management

Over the last decade organisations have confronted relentless purchaser call for for greater worth at much less fee, person customization, higher selection, swifter supply, greater caliber, unparalleled carrier, and extra lately – elevated environmental and social awareness. The organization’s weapon of choice to tackle this expanding call for has been the availability chain.

Review of Management Accounting Research

A accomplished evaluation of up to date study in administration accounting. presents a radical serious research of contemporary matters released within the administration accounting literature and identifies gaps for destiny study in every one factor reviewed.

Fair Value Accounting: Key Issues Arising from the Financial Crisis

The 2008 monetary difficulty has grew to become a focus at the function of monetary reporting during periods of monetary downturn. In analysing the monetary quandary, many commentators have attributed blame to reasonable worth accounting (FVA) as a result of the pro-cyclical impression it very likely introduces in banks' monetary statements.

Extra info for Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung

Sample text

2: Beispiel zur Funktionsweise der sta"en Plankostenrechnung Auf der Abszisse haben wir die BezugsgroBe B abgetragen; die PlanbezugsgroBe wird mit B(P) bezeichnet. Auf der Ordinate sind die Kosten in DM/Monat angegeben. Den Plan- 49 kostenbetrag, welcher der geplanten Beschaftigung entspricht, haben wir als K(P) bezeichnet. Dieser Betrag wird nach Kostenarten differenziert geplant, er wird in einer starren Plankostenrechnung aber noch nicht in fixe und proportionale Bestandteile aufgelost. Dividiert man den Plankostengesamtbetrag durch die PlanbezugsgroBe, so erhalt man den Plankostenverrecbnungssatz, den wir als h(P) bezeichnen wollen: (6) Dieser Kostensatz ist ein Vollkostensatz, da er auch die fixen Plankosten enthalt.

Wie die Abbildung 2 erkennen laBt, lassen sich zwei Abweichungsarten unterscheiden. Erstens kann man die Istkosten mit dem Plankostenbetrag K(P) = 93600 DM/Monat vergleichen. Kl = -11 850 DM/Monat. lMonat beziehen. Welcher Kostenbetrag fiir die Realisierung der Istbeschaftigung angemessen ware, laBt die starre Plankostenrechnung infolge der fehlenden Kostenauflosung in fixe und proportion ale Kosten nicht erkennen. Der Sollkostenverlauf, den wir in Abbildung 2 als gestrichelte Gerade angedeutet haben, ist nicht bekannt.

I. I. I. 169 + 182 39 grund zu stellen, denn im Eisenhiittenwesen war die Notwendigkeit, Unterlagen fUr die Preisstellung zu schaffen, nicht so grog wie in anderen Betrieben. Dagegen waren die Untemehmungen des Eisenhiittenwesens in der Regel schwer iibersehbare Grogbetriebe, die ein scharfer Konkurrenzkampf zur Sparsamkeit zwang: "Damit trat ein neuer Zwang der Kostenrechnung in den Vordergrund des Interesses, der Zweck der Betriebskontrolle 37 ". Die flexible Normalkostenrechnung ist die erste Entwicklungsform der Kostenrechnung, die im Ansatz eine kostenstellenweise Kostenkontrolle ermoglichte.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 18 votes