Groupware und neues Management: Einsatz geeigneter by Michael P. Wagner

By Michael P. Wagner

Michael Wagner promoviert an der technischen Universität München über Objektorientierte Groupwaresysteme und ist als freier Berater und Publizist tätig. Neben seiner akademischen Beschäftigung mit Groupwaresystemen und diversen Veröffentlichungen in der Fachpresse struggle er an unterschiedlichen Softwareprojekten beteiligt.

Show description

Read Online or Download Groupware und neues Management: Einsatz geeigneter Softwaresysteme für flexiblere Organisationen PDF

Similar groupware books

Groupware and the World Wide Web

The arrival of the realm vast internet has replaced the views of groupware structures. The curiosity and deployment of web and intranet groupware ideas is becoming speedily, not only in educational circles but additionally within the advertisement area. the 1st new release of Web-based groupware instruments has already began to emerge, and prime groupware owners are urgently adapting their items for compatibility and integration with net applied sciences.

Konfliktmanagement bei Groupware

Dr. rer. nat. Dipl. -Kfm. Volker Wulf arbeitet am Projektbereich Software-Ergonomie und machine Supported Coopertive paintings (CSCW) des Instituts für Informatik der Universität Bonn.

Executive Information Systems und Groupware im Controlling: Integration durch das Prozessorientierte Team-Controllingsystem (ProTeCos)

Klassische govt info structures (EIS) sind oftmals statische und passive Systeme, die den Anforderungen eines prozessorientierten Controlling nicht genügen. Ausgehend von der Integration von EIS und groupware-basierten Workflow-Management-, Projekt-Management- und Knowledge-Management-Komponenten konzipiert und realisiert Philipp Haberstock das Prozessorientierte Team-Controllingsystem (ProTeCos).

Groupware enabled Data Warehouse: Management Support für Prüfungs- und Beratungsgesellschaften

Als wisdom employee sind Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in besonderer Weise vom Übergang zur Informationsgesellschaft betroffen. Die schnelle und versatile Adaptionsfähigkeit an marktliche Veränderungen wird für sie daher zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Andreas Seufert entwickelt unter dem Leitbild des professionellen information Unternehmens eine Informationssystemarchitektur für die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft des 21.

Additional resources for Groupware und neues Management: Einsatz geeigneter Softwaresysteme für flexiblere Organisationen

Sample text

Organisationelie Intelligenz Diese Eigenschaft der organisationellen Intelligenz, englisch organizational intelligence, eines Unternehmens bedeutet nicht, daB die Fuhrungsrolle des Managements in Frage gestellt wird, sondern vielmehr, daB aile Mitarbeiter an dem EntwicklungsprozeB beteiligt und bisher ungenutzte Potentiale innerhalb der Organisation freigesetzt werden. Mitarbeiter, die im direkten Kundenkontakt stehen, kennen die Starken und Schwachen der eigenen Produkte am besten. Marketing-Experten beschaftigen sich fast ausschlieBlich mit der Konkurrenzsituation, die Arbeiter in der Produktion wissen urn die Probleme der Fertigungsprozesses, urn nur einige Beispiele zu nennen.

Der ProzeB des Wandels hin zu einer schlanken Organisation wird als Downsizing bezeichnet und zielt auf flache Hierarchien als wesentliches organisatorisches Merkmal. Die flache Organisation verkurzt die Informationswege, und die Entscheidungsfindung und vergrbBert den Verantwortungsbereich des einzelnen Mitarbeiters. 5: Schlanke Organisationen versuchen, sich mit flachen Hierarchien auf ihr Kerngeschaft zu konzentrieren. Die Abflachung der Hierarchien ist ein Symptom, aber nicht der Selbstzweck des Downsizing.

Unabhangig von den Charakteristika der Netzwerkverbindung steUt das Konsistenzmanagement die hbchsten Anforderungen an Groupwaresysteme. 2 Verteilte Datenbanken Eine Basistechnologie, auf die viele Groupwaresysteme aufbauen, steUen die urn ein verteiltes Transaktionsmanagement erweiterten Datenbanksysteme dar. Anderungen in einer Datenbank als AUesoder-Nichts-Operationen. Eine Transaktion wird entweder durch ein commit voUstandig ausgefuhrt oder aber durch abort folgenlos abgebrochen. Sinn und Zweck des Transaktionsmanagements 49 5 Groupwaretechnologie ist es, die Konsistenz der gespeieherten Daten sieherzustellen.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 13 votes