Phänomen Toyota: Erfolgsfaktor Ethik (German Edition) by Helmut Becker

By Helmut Becker

Im Jahre 1936 baute TOYOTA sein erstes automobile. 2004 struggle Toyota mit einem B?rsenwert von ca. one hundred twenty Milliarden buck das h?chst bewertete Automobilunternehmen der Welt - dies entspricht dem Wert der gesamten deutschen Automobilindustrie (BMW, DaimlerChrysler, Porsche, Volkswagen) - mit der h?chsten Produktivit?t und dem h?chsten Gewinn. TOYOTA wird in zahlreichen reviews als die "most widespread corporation" aufgef?hrt. Diese beispiellose Entwicklung wirft Fragen auf: Warum ist TOYOTA so erfolgreich? was once macht TOYOTA anders als andere Automobilunternehmen? Der Autor, selbst viele Jahre in der Automobilindustrie t?tig, argumentiert ?berzeugend, dass der Erfolg von TOYOTA in der Unternehmenskultur begr?ndet ist. Eine konsequente Beachtung ethischer Normen, die guy hierzulande als preu?ische Tugenden bezeichnen w?rde, ist Schl?ssel zum ph?nomenalen Erfolg TOYOTAs. Ein "Muss" f?r jeden Automanager und f?r alle, die sich f?r die Erfolgsmechanismen in dieser Industrie interessieren.

Show description

Read or Download Phänomen Toyota: Erfolgsfaktor Ethik (German Edition) PDF

Best technique books

Problems in Electrical Engineering

Excerpt from difficulties in electric EngineeringThis selection of difficulties has been ready for using scholars on the Massachusetts Institute of know-how, yet because the booklet can be utilized in different technical faculties it sort of feels most sensible to kingdom what flooring the issues are meant to hide. on the Institute the e-book might be utilized by the 3rd yr scholars in electric Engineering, and through the 3rd and fourth 12 months scholars within the classes of Civil, Mechanical, Mining and Chem ical Engineering.

The Secrets of Building a Plastic Vacuum Forming Machine

Booklet by means of Gingery, Vincent R.

Additional resources for Phänomen Toyota: Erfolgsfaktor Ethik (German Edition)

Example text

Diese findet nun nicht mehr ausschließlich am Bandende statt, sondern in fünf dazwischen geschalteten „Quality-Gates“. Fehler werden dadurch noch früher als bisher erkannt und abgestellt, und TOYOTA spart Zeit und Geld für Nacharbeiten am fertigen Produkt, die in der Regel erheblich aufwändiger sind als zusätzliche Qualitätskontrollen. Hinzu kommt, dass Automobile mit besserer Produktqualität in Folge dem Unternehmen geringere Ausgaben für Reparatur- und Kulanzkosten und gleichzeitig eine höhere Kundenzufriedenheit bescheren.

8 Alles in allem keine schlechten Voraussetzungen für weitere Expansionspläne! Insgesamt hat TOYOTA für die Zukunft sehr ehrgeizige Wachstumsziele. Für 2006 plant das Unternehmen seine weltweite Produktion um 10% gegenüber 2005 auf 9,06 Mio. Fahrzeuge zu erhöhen. Der Weltmarktanteil soll mittelfristig um 50% steigen, von derzeit 10% auf 15% im Jahr 2010. Dazu soll der Verkauf von Hybrid-Fahrzeugen bis dahin auf eine Million gesteigert werden. 8 Finsterbusch (2005). 5 Zukunftsplanungen TOYOTAS 27 Nach offiziellen Planungen will TOYOTA im Jahr 2009 mit dann 10,3 Mio.

907 Mio. 418 Mio. 905 Mio. April 2004 - 31. März 2005 Die liquiden Mittel TOYOTAS beliefen sich nach Analystenangaben im Herbst 2005 auf etwa 50 Milliarden Dollar; dies hätte im Sommer 2005 ausgereicht, DaimlerChrysler und Volkswagen zum damaligen Börsenwert ohne Fremdfinanzierung zu übernehmen und den Aktionären noch eine 4%-ige Dividende zu zahlen (Stand 14. Juli 2005). Auch im Vergleich mit den anderen japanischen Automobilherstellern zeigt sich die Spitzenstellung von TOYOTA, sowohl in den absoluten Stückzahlen als auch in der Wachstumsdynamik.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 27 votes